Koffein und Ibuprofen: Wirken Schmerzmittel mit Kaffee besser?

Alexas_Fotos / Pixabay

Wenn ich Kopfschmerzen oder andere, stärkere Schmerzen habe, sind Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Paracetamol zumindest ab und an gar nicht so verkehrt. Bevorzugt setze ich auf Ibuprofen, das durch seine Wirkstoffe auch noch entzündungshemmend wirken kann.

Vor einiger Zeit stieß ich im Netz auf den Hinweis, dass Kaffee die Wirkung von Schmerzmitteln begünstigen könne – vor allem das darin enthaltene Koffein solle die Wirkung verstärken. Ein erster „Testlauf“ zeigte mir: ja, stimmt. Eine 400mg Ibuprofen half bei Zahnschmerzen, die ansonsten auch durch 800mg Ibuprofen nur marginal besser wurden.

Aber ist das generell und immer so? Oder nur, weil ich daran glauben wollte? Ich habe mal ein wenig recherchiert und habe daher meine Ergebnisse hier zusammengetragen.

Laut Studien soll Koffein zumindest die Wirkzeit von Schmerzmitteln verbessern. Heißt: Paracetamol und Co. wirken schneller, wenn man sie mit einer Tasse Kaffee einnimmt. 100Mg Koffein sollen dabei schon ausreichend sein, was in etwa einer Tasse Kaffee entspricht.

freephotocc / Pixabay

Auch die Wirkung kann optimiert werden

Vor allem die Cochrane-Studie dient hier als Grundlage. Demnach sind Schmerzmittel auch besser verträglich, wenn man sie zusammen mit Kaffee einnimmt. Eine neue US-Studie hat sich zudem damit befasst, ob Koffein schmerzunempfindlicher macht. Mit dem Ergebnis: bei einem höheren Koffeinkonsum war die Schmerzempfindlichkeit geringer.

Koffein hat demnach allem Anschein nach tatsächlich Auswirkungen auf unser Schmerzempfinden, verstärkt und beschleunigt die Wirkung von Ibuprofen und Co.

Ich nehme Schmerzmittel inzwischen in den allermeisten Fällen (wenn ich denn welche nehme) mit Kaffee und habe damit bislang nur gute Erfahrungen gemacht. Wie siehts bei euch aus?

Über Hauke 1133 Artikel
Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Google+.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*