Bundestagswahl 2013: Wählen gehen – und nicht meckern! #btw13

Bundestagswahl 2013Seit knapp einer Stunde sind die Wahllokale zur Bundestagswahl 2013 geöffnet. Und heute haben wir es damit in der Hand, zu entscheiden, in welche Richtung dieses Land sich entwickelt. Soll alles so weitergehen – oder wollen wir den Wechsel? Unabhängig davon, für welche Partei und welchen Kandidaten ihr eure Kreuzchen macht: geht wählen! Rennt zur Urne, bewegt euren Hintern und macht diese verdammten zwei Kreuze! Es ist euer Recht – und in gewisser Weise auch eine Pflicht. Denn nur wer aktiv mitwählt darf am Ende auch meckern, wenn was schief läuft. So einfach ist das.

Bundestagswahl 2009 mit Rekord-Wahlverweigerung

Vor ziemlich genau vier Jahren, am 27. September 2009 fand zuletzt die Wahl zum deutschen Bundestag statt. Mit erschreckenden Bildern: nur 70,8 Prozent der Wahlberechtigten ging zur Wahlurne – ein trauriger Negativ-Wert! Das sollte heute anders aussehen!

Daher auch mein Aufruf: Wählen gehen und anschließend den Sonntag genießen. So einfach. Die Wahl selber ist nach wenigen Minuten für jeden Einzelnen erledigt – also weder ein großer Aufwand noch ein enormer „Zeitverlust“. Wobei man hier auf keinen Fall von Zeitverlust sprechen kann – immerhin ermöglicht man der Demokratie in unserem Land auf diese Weise neue Möglichkeiten und gestaltet diese aktiv mit!

Wer auch heute noch nicht weiß, wem er seine Stimmen geben soll: hier habe ich die Wahlprogramme zur #btw13 der größeren Parteien verlinkt. Durchlesen, verstehen – und anschließend Kreuze machen.

Ab zur Urne! Jeder von uns! Und damit aktiv die Politik von morgen mitgestalten!

(Foto: Tim Reckmann /pixelio.de)

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.