Sechs Wochen (nahezu) Blog-Pause – wie geht es weiter?

Wie ich bereits im letzten Artikel (Von der Stadt ins Dorfleben: Das Internet) geschrieben habe, hat es sich hier ewig hingezogen, ehe o2 hier einen Zugang zum DSL-Internet schalten konnte. Nachdem der 27. Dezember genannt wurde, funktioniert das Internet letztlich seit gestern Mittag. Der Grund hierfür war eine Unterbrechung im Schaltkasten – laut Techniker. Jetzt funktioniert das Internet und ich kann wieder vernünftig Bloggen und die Geschehnisse der Blogosphäre im Blick haben. Könnte trifft es aber eher. Denn nach sechs Wochen ohne Internet (zuhause) und ohne Bloggen stehe ich ein wenig wie der Ochs‘ vorm Berg. Ich weiß schlichtweg nicht, wie und womit ich anfangen soll.

Nach sechs Wochen habe ich zwar unzählige Themen, die ich verbloggen könnte. Aber irgendwie fehlt mir – zumindest bisher – noch ein wenig die Motivation bzw. es fehlt das Startsignal. Wie man bloggt weiß ich, aber wieso und weshalb ich das gerade tun sollte ist eher die Frage. Fast war ich vorhin in der Versuchung, das Buch „Blogging für Dummies“ zu bestellen, die drei einzigen Rezensionen und die Tatsache, dass ich durchaus schon fast vier Jahre blogge hielten mich dann aber doch davon ab.

Neustart nach sechs Wochen Pause?

Blog-Restart

Im Endeffekt graust es mich davor, hier einfach wieder anzuknüpfen, einfach weiterzumachen. Wieso also diese ungewollte Blogpause nicht als eine Art Neustart interpretieren? Daraus Schlüsse ziehen und den Blog ein wenig neu auszurichten. Nur wie – das weiß ich bisher noch nicht so recht.

Und so werde ich wohl einfach mal abwarten, welche Ideen mir kommen, welche Einflüsse ich aufgreifen kann und welche anderen Blogs mich für die Zukunft von TAGESTEXTE.DE inspirieren.

Welche Tipps habt ihr für mich? Wie würdet ihr vorgehen?

(Grafik: Gerd Altmann / pixelio.de)

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.