ESC 2014: Aserbaidschan schickt Dilara Kazimova ins Rennen

Dilara Kazimova AserbaidschanDer Eurovision Song Contest steht vor der Tür! Am 10. Mai erfahren wir, welche musikalischen Highlights Europa ins Rennen schickt und wer sich gegen die deutschen Newcomer von Elaiza durchsetzen muss. Ich persönlich wage ja meist schon im Vorfeld einen Blick über den Tellerrand und befasse mich – je nach Zeit – ein wenig mit den Kandidaten. So auch in diesem Jahr. Aserbaidschan, die vor wenigen Jahren ganz überraschend siegten und den ESC nach Baku holten, treten in diesem Jahr mit Dilara Kazimova an, die den Titel Start a Fire präsentiert.

Kazimova, 29 Jahre alt, hatte einen langen Weg vor sich, um ihr Land endlich beim ESC vertreten zu dürfen. Bereits beim Vorentscheid im Jahr 2008 war sie dabei – damals mit ihrer Band Unformal. Im Jahr 2010 war sie mit dem Duo Milk & Kieses dabei. Beide Male verpasste sie das ESC-Finale nur knapp. Jetzt – im Jahr 2014 – hat Dilara Kazimova es geschafft. Mit der Ballade Start a Fire, die meiner Meinung nach durchaus Chancen hat (aber wer weiß das schon, bei dem Abstimmungsverhalten beim ESC), tritt sie am Samstag in Kopenhagen an.

Start a Fire – Dilara Kazimova – Aserbaidschan

Das offizielle Video zur Single ist ruhig und besinnlich. Kaum Aufregung, perfekt passend zur gefühlvollen Ballade. Aber auf das Video kommt es am Samstag auf der Bühne nicht an – da muss die Musik stimmen und Kazimova muss die Zuschauer vor den TV-Geräten mit ihrer Stimme erreichen. Im Idealfall so, dass es am Ende heißt: „12 points for Azerbaijan!“

Wie gefällt euch der Track von Dilara Kazimova? Hat sie damit Chancen? Wer könnte eurer Meinung nach den ESC gewinnen?

(Foto: Screenshot YouTube)

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.