Fremdschämen für Beamte: Polizei NRW mit seltsamen Rap-Versuchen

Polizei NRW RapWenn sich die Polizei zum Horst macht – dann lacht man. Oder? Ist das überhaupt erlaubt? Wie auch immer. Die Polizei NRW reiht sich in die kuriosen Werbesongs von Firmen und Behörden ein. Nach McDonalds, Audi und anderen Institutionen bewirbt nun auch die Polizei in Nordrhein-Westfalen die eigenen Karriere-Möglichkeiten. 1 Minute und 23 Sekunden lang ist der Rap, den eine Polizistin und ihr Kollege mitten auf der Straße samt Ghettoblaster vortragen – nur um einen Anwärter zu bestätigen: Du bist nun ein Cop!

Viral geht der Rap nun auf jeden Fall. In meiner Facebook-Timeline tauchte das Video in den letzten Minuten mehrfach auf. Ein klarer Tenor: absoluter Bockmist. Lächerlicher Kram. Und vielleicht gerade so als Parodie ernst zu nehmen. Ich denke jedoch: das meint die Polizei in NRW tatsächlich ernst. Zumindest kommen mir die Darsteller nicht bekannt vor, was auf eine Parodie schließen lassen könnte.

Polizei-Rap aus NRW goes viral

Rasche Verbreitung, man ist im Gespräch – und kann klar und einfach auf den Bewerbungszeitraum bis zum Oktober hinweisen. Was will man mehr? Klar, ein wenig mehr Professionalität hätte dem Rap bestimmt gut getan, aber am Ende macht der Track doch das, was er soll: Aufmerksamkeit erregen. Und vielleicht denkt der ein oder andere Polizei-Anwärter nun auch: „Das kann ich besser! Da bewerbe ich mich und misch‘ den Laden auf!“

Was sagt ihr zum NRW-Rap der Polizei? Absoluter Käse? Oder legitim und exakt dem entsprechend, was man erwartet und benötigt?

(Grafik: Polizei NRW, YouTube)

Hauke

Ich bin Hauke. Blogger, Texter, Papa. Ich blogge hauptsächlich hier auf tagestexte.de. Zudem findet man mich auf Facebook, Twitter und Instagram.

Ein Gedanke zu „Fremdschämen für Beamte: Polizei NRW mit seltsamen Rap-Versuchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.